Bleiben Sie mit AR Tools in Österreich immer einen Schritt voraus

Bleiben Sie mit AR Tools in Österreich immer einen Schritt voraus

AR-Technologien in österreichischen Firmen

Teil 3 – Wie österreichische Unternehmen AR-Tools für den Vertriebserfolg nutzen. Entfesseln Sie die Kraft der Augmented Reality. Erkunden Sie den Wiener Markt und bleiben Sie immer einen Schritt voraus.

Willkommen zum dritten Teil unserer sechsteiligen Serie über die Leistungsfähigkeit von Augmented Reality (AR) in der Vertriebsbranche. In den ersten beiden Teilen haben wir diskutiert, warum AR zu einem Game-Changer für den Vertrieb geworden ist und wie österreichische Unternehmen diese Technologie nutzen, um das Umsatzwachstum anzukurbeln.

In diesem Beitrag geht es um die Standard-AR-Tools, die Unternehmen nutzen können, um einzigartige und interaktive Kundenerlebnisse zu schaffen. Wir werden die gängigsten AR-Tools für den Vertrieb untersuchen, darunter AR-Apps und -Software, AR-Headsets und mobile AR-Technologie. Und wie Unternehmen in Österreich und darüber hinaus sie nutzen, um ihre Vertriebsstrategie zu verbessern und unvergessliche Kundenerlebnisse zu schaffen.


0*VVnElQjjnenm5swn
Foto von Remy Amsterdam auf  Unsplash

Gängige AR-Tools für den Vertrieb

Da Augmented Reality (AR) in der Vertriebs- und Marketingwelt immer beliebter wird, sind Unternehmen ständig auf der Suche nach einzigartigen und innovativen Möglichkeiten, diese Technologie in ihre Strategien zu integrieren. Eine Möglichkeit zur Implementierung von AR sind verschiedene Tools und Technologien, die den Prozess nahtloser und effizienter gestalten können.

AR-Apps und Software

Eine der zugänglichsten und kostengünstigsten Möglichkeiten, AR in den Vertrieb zu integrieren, sind AR-Apps und -Software. Mit diesen Tools können Unternehmen immersive und interaktive Kundenerlebnisse schaffen, ohne teure Hardware oder spezielle Schulungen.

Beispiele für AR-Apps und -Software sind Aurasma, Blippar und ZapWorks, die es Unternehmen ermöglichen, AR-Inhalte und -Erlebnisse für verschiedene Plattformen wie Smartphones und Tablets zu erstellen.

AR-Technologien in österreichischen Firmen

Zu den Unternehmen im Bereich AR-Apps und Softwareentwicklung gehören:

  1. Wikitude: Wikitude ist ein AR-Technologieanbieter, der eine Plattform zum Erstellen und Verwalten von AR-Erlebnissen bietet. Sie haben ihren Sitz in Salzburg, Österreich, und haben mit zahlreichen Kunden in verschiedenen Branchen zusammengearbeitet.
  2. ViewAR: ViewAR ist ein AR-Softwareunternehmen, das eine Plattform zum Erstellen und Veröffentlichen von AR-Erlebnissen bereitstellt. Sie haben ihren Sitz in Graz, Österreich, und haben mit Kunden aus der Möbel-, Mode- und Automobilindustrie zusammengearbeitet.

Österreichische Unternehmen nutzen AR- Apps zur Verbesserung des Verkaufsprozesses:

  1. Zumtobel Group: Zumtobel Group, ein österreichisches Beleuchtungsunternehmen mit Sitz in Dornbirn, nutzt AR-Technologie, um Kunden beim Erkunden seiner Produkte ein interaktives und immersives Erlebnis zu bieten. Durch den Einsatz von AR zur Visualisierung von Beleuchtungskörpern und deren Wirkung in verschiedenen Umgebungen möchte Zumtobel den Kunden helfen, das Potenzial seiner Produkte besser zu verstehen und das Umsatzwachstum voranzutreiben.
  2. ZKW Group: Die ZKW Group ist ein Automobilbeleuchtungsunternehmen mit Sitz in Wieselburg, Österreich. Sie nutzen AR-Software, um Kunden vor dem Kauf dabei zu helfen, ihre Beleuchtungsprodukte in verschiedenen Fahrzeugen zu visualisieren.
  3. Hartlauer: Hartlauer ist ein österreichisches Unternehmen, das sich auf Optik-, Elektronik- und Fotoprodukte spezialisiert hat. Das Unternehmen nutzt AR-Technologie, um Kunden das virtuelle Anprobieren und Vergleichen verschiedener Brillengestelle zu ermöglichen. Durch die einfache Verwendung ihres Smartphones oder Tablets können Kunden verschiedene Fassungen ansehen und anprobieren, ohne sie physisch im Geschäft anzuprobieren. Die App bietet außerdem Informationen zu den Funktionen und Spezifikationen jedes Rahmens, sodass Kunden fundiertere Kaufentscheidungen treffen können.
0*Vn5nZlMx9jrv5 cc
Foto von Maxim Hopman auf  Unsplash

AR-Headsets

AR-Headsets sind tragbare Geräte, die es Benutzern ermöglichen, digitale Inhalte in der realen Welt anzuzeigen und mit ihnen zu interagieren. Diese Headsets werden typischerweise in anspruchsvolleren AR-Anwendungen wie Produktdesign und -technik eingesetzt, können aber auch im Vertrieb und Marketing eingesetzt werden, um immersive Kundenerlebnisse zu schaffen.

Beispiele für AR-Headsets sind Microsoft HoloLens, Magic Leap One und Google Glass Enterprise.

AR-Technologien in österreichischen Firmen

Zu den österreichischen Unternehmen in der Entwicklung von AR-Headsets gehören:

  1. Tractive: Tractive, ein Unternehmen mit Sitz in Oberösterreich, stellt ein AR-Headset für Tierhalter her, mit dem sie den Standort und die Aktivitäten ihres Haustiers in Echtzeit verfolgen und Informationen über die Gesundheit und das Wohlbefinden ihres Haustiers anzeigen können.
  2. Blue Donau Robotics: Blue Donau Robotics mit Sitz in Wien produziert ein AR-Headset für die industrielle Automatisierung und Robotik, das es Arbeitern ermöglicht, Maschinen und Prozesse in Echtzeit zu visualisieren und mit ihnen zu interagieren.
  3. Hololight: Hololight mit Sitz in Innsbruck ist ein AR-Software- und Headset-Entwickler, der sich auf die Entwicklung von Unternehmenslösungen für Branchen wie Luft- und Raumfahrt, Automobil und Fertigung spezialisiert hat.

Österreichische Unternehmen nutzen AR-Headsets zur Verbesserung des Verkaufsprozesses:

  1. Voestalpine AG: Das oberösterreichische Stahl- und Technologieunternehmen nutzt AR-Headsets zur Verbesserung seiner Schweiß- und Montageprozesse und versorgt seine Mitarbeiter mit 3D-Visualisierungen und digitalen Anweisungen.
  2. Lohmann & Rauscher: Lohmann & Rauscher ist ein Medizintechnik- und Gesundheitsunternehmen mit Sitz in Wien, Österreich. Sie nutzen AR-Headsets, um die Schulung und Ausbildung für ihre Medizinprodukte zu unterstützen.
  3. BMW Group Austria: Dieser Automobilhersteller nutzt AR-Headsets, um seinen Technikern Reparaturanweisungen und digitale Overlays in Echtzeit zur Verfügung zu stellen und so die Geschwindigkeit und Genauigkeit ihrer Arbeit zu erhöhen.
0*OafG2eDfA8 AfJhr
Foto von Mika Baumeister auf  Unsplash

Mobile AR-Technologie

Die mobile AR-Technologie ist in den letzten Jahren immer beliebter geworden, da sie es Unternehmen ermöglicht, die Leistungsfähigkeit von AR zu nutzen, ohne dass spezielle Hardware oder Software erforderlich ist. Mobile AR-Apps wie Pokemon Go und Snapchat gehörten zu den ersten, die demonstrierten, wie AR Benutzer ansprechen und unvergessliche Erlebnisse schaffen kann.

Mobile AR-Technologie steckt hinter verschiedenen Vertriebs- und Marketinganwendungen, die es Kunden beispielsweise ermöglichen, virtuelle Kleidung anzuprobieren oder Möbel in ihren Häusern zu visualisieren.

AR-Technologien in österreichischen Firmen

Zu den österreichischen Unternehmen in der Entwicklung mobiler AR-Technologie gehören:

  1. Imagination Computer Services GesmbH: Imagination Computer Services GesmbH ist ein IT-Unternehmen mit Sitz in Graz, Österreich. Sie bieten mobile AR-Lösungen für verschiedene Branchen, darunter Gesundheitswesen und Bildung.
  2. CraftAR: CraftAR ist ein AR-Technologieanbieter mit Sitz in Spanien und einer Tochtergesellschaft in Wien, Österreich. Sie bieten eine mobile AR-Plattform zum Erstellen und Verwalten von AR-Erlebnissen.

Österreichische Unternehmen nutzen mobile AR-Technologie zur Verbesserung des Verkaufsprozesses:

  1. Österreichische Post AG: Die Österreichische Post AG ist Österreichs nationaler Postdienstleister. Sie nutzen mobile AR-Technologie, um ihre Direktmailing-Marketingkampagnen zu verbessern und Kunden anzusprechen.
  2. Gösser: Gösser ist eine Brauerei und Biermarke mit Sitz in Leoben, Österreich. Sie nutzen mobile AR-Technologie, um Produktverpackungen zu verbessern und Kunden durch interaktive Erlebnisse anzusprechen.

Abschluss

AR-Tools und -Technologien werden im Vertrieb und Marketing immer wichtiger. AR-Apps und -Software, AR-Headsets und mobile AR-Technologie sind nur einige Beispiele für die vielen Tools, die Unternehmen zur Verfügung stehen, die AR in ihre Strategien integrieren möchten. Durch den Einsatz dieser Tools können Unternehmen immersive und interaktive Erlebnisse für ihre Kunden schaffen, das Engagement steigern und letztendlich den Umsatz steigern.


Verpassen Sie nicht die wertvollen Einblicke, wie österreichische Unternehmen AR-Technologie für ihr Umsatzwachstum nutzen. Schauen Sie sich jetzt unsere anderen Beiträge dieser Serie an!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner